„Wikinger“ haben sich gut verkauft

Mit Tobi Busch und Norick Blödorn sind am 09.10.21 zwei „Wikinger“ vom MSC Brokstedt als Team „Jörg Grohmann Vikings“ bei der Premiere der „German Speedway Masters“ in Dohren an den Start gegangen.

In einem interessanten Rennen bei besten Bedingungen mischten Buscher und Norick gut mit und lieferten ihren Beitrag zum Gelingen der gesamten Veranstaltung.
Am Ende verpasste Tobi nur knapp den Einzug in das Finale. Norick hatte nach einem Sturz in der Folge einige Probleme, gab letztlich allerdings wie immer alles.

Jakub Jamrog und Black Forest Eagles hießen am Ende die Sieger in Dohren.

Die Ergebnisse im Detail:

Einzelwertung:

1. Jakob Jamrog 19 Punkte
2. Matias Nielsen 16 Punkte
3. Kai Huckenbeck 13 Punkte
4. Lukas Baumann 10 Punkte
5. Tobias Busch 11Punkte
6. Max Dilger 11 Punkte
7. Vaclav Milik 10 Punkte
8. Michael Härtel 9 Punkte
9. Erik Riss 6 Punkte
10. Kevgenijs Kostigov 6 Punkte
11. Norick Blödorn 6 Punkte
12. Mads Hansen 6 Punkte
13. Luke Becker 5 Punkte
14. Ben Ernst 4 Punkte
15. René Deddens 3 Punkte
16. Erik Bachhuber 2 Punkte
17. Fabian Wachs 0 Punkte

Teamwertung:

1. Black Forest Eagles 27 Punkte
2. MSC Olching 21Punkte
3. MSC Neubrandenburg 19 Punkte
4. MSC Dohren 18 Punkte
5. Jörg Grohmann Vikings 17 Punkte
6. MC Güstrow Torros 14 Punkte
7. MC Bergring Teterow 12 Punkte
8. MSC Cloppenburg 9 Punkte

Vielen Dank an Jörg Grohmann – Versicherungsmakler (HanseAllrisk) – aus Güstrow

für die großzügige und freundschaftliche Unterstützung in der zurückliegenden Saison.

Wir freuen uns schon jetzt auf die zukünftigen, gemeinsamen Projekte!