Mattis Möller

Geburtstag27.04.2000
Wie bist Du zum Bahnsport gekommen?Nach einem Mofa-Rennen in Albersdorf, meinten einige aus dem Verein, dass das ja ganz gut aussieht, und dass ich es mal probieren sollte. Gesagt, getan. Vier Wochen Später hatte ich ein eigenes Moped!
Was macht diesen Sport für Dich so interessant?Es ist die Geschwindigkeit und die Technik der Motorräder.
In welcher Klasse hast Du angefangen?Angefangen, Speedway zu fahren, bin ich 2014 in der Klasse Junior B (125ccm).
In welcher Klasse startest Du jetzt?Ich fahre jetzt in der 500 ccm Klasse U21.
Für welche(n) Verein(e) fährst Du?Für den MSC Brokstedt und den MSC Nordhastedt.
Was sind Deine Ziele für 2021?Vor allem und auf jeden Fall, Spaß haben. Ich möchte Teamgeist entwickeln und natürlich gesund bleiben.
Und natürlich möchte ich mit meinen Teams gute Platzierungen erreichen.
Welche erfolge kannst Du schon aufweisen?3. Platz ADAC Bahnsport Bundesendlauf für Schleswig-Holstein in der Klasse Junior C (250ccm) und einige Podestplätze.
Hast Du Vorbilder?Kai Huckenbeck
Ken Roczen
Tai Woffinden
Christiano Ronaldo
welche anderen Hobbys außer Speedway hast Du?Fussball
Fitness
Motocross
Welche ist Deine Lieblingsbahn?Brokstedt
Moorwinkeldsdamm
Nordhastedt
Güstrow
Wer gehört zu Deinem Team?Meine Eltern
Was für eine Maschine fährst Du?Ich fahre ein Jawa Gestell mit einem GM Motor.
Hast Du eine Internetseite?Nein, leider noch nicht.
Bist Du bei Facebook?ja, Mattis Möller
Was muss man unbedingt von Dir wissen?Ich würde sagen, dass ich immer gut gelaunt bin!