Vorsitz des Vereins bleibt zunächst unbesetzt

Gestern fand im Clubheim des MSC am Holsteinring die diesjährige Mitgliederversammlung statt.

„Ich denke die heute nicht anwesenden Mitglieder sind der Versammlung fern geblieben, da sie mit der Arbeit des Vorstandes zufrieden sind.“

Mit einem Augenzwinkern eröffnete der zweite Vorsitzende des MSC, Michael Schubert, die Versammlung und begrüßte 30 stimmberechtigten Mitglieder.
Nach den Berichten vom ersten Vorsitzenden Helmut Hahn und Schatzmeisterin Michelle Spur, wurde dem Vorstand für die geleistete Arbeit im abgelaufenen Geschäftsjahr einstimmig die Entlastung erteilt.

Während die Wahlen des Sportleiters Arne Jasper (Wiederwahl) und Schriftführers Hendrik Jähn (Wiederwahl) einstimmig erfolgten, sollte die Versammlung bei der Wahl zum ersten Vorsitzenden keine Einigung finden.
Helmut Hahn, bisheriger Vorsitzender des MSC, hatte bereits im Vorfeld angekündigt, nicht noch einmal anzutreten. Zwar gab es einige konstruktive Gespräche mit einigen Kandidaten für den Vorsitz, doch blieben diese bisher ohne Erfolg. Da sich auch innerhalb der Versammlung kein Vorschlag fand, bleibt der Posten des Vereinsvorsitzes zunächst unbesetzt. Die Versammlung einigte sich vielmehr darauf, die kommenden Wochen zu nutzen, um weitere Sondierungsgespräche zu führen, um dann mittelfristig eine außerordentliche Mitgliederversammlung zur Wahl eines neuen Vorsitzenden einzuberufen.

Der MSC bleibt allerdings auch in dieser Konstellation voll Handlungs- und Geschäftsfähig.

Vielmehr wurde innerhalb der Versammlung bekräftigt, die anfallenden Aufgaben auf mehrere Schultern – nach dem Solidaritätsprinzip – zu verteilen.

Neben der Verabschiedung von Helmut Hahn als Vorsitzenden, bedankte sich Michael Schubert bei Gerd Danielczik, der als langjähriger Bahnmeister nun in den Ruhestand geht, für seine Arbeit.

Für ihr Engagement rund um den Motorsport wurden zudem Thomas Thode, Hendrik Jähn, Arne Jasper und Guido Schlüter mit der Ewald-Kroth-Medaille in Bronze des ADAC ausgezeichnet.

dmsj-Einschreibung für Meisterschaften

Ab sofort ist es möglich, sich unter dem Link

Einschreibeformular dmsj

für die folgende dmsj-Meisterschaften einzuschreiben:

– dmsj – Deutsche Jugend-Bahnsport-Meisterschaft / Junior A
– dmsj – Deutsche Jugend-Bahnsport-Meisterschaft / Junior B
– dmsj – Deutsche Jugend-Bahnsport-Meisterschaft / Junior C

sowie eine Absichtserklärung für den Start bei EM und WM Läufen abzugeben.

Einen bedeutenden Anteil für die Nominierung der Startplätze bei internationalen Prädikaten hat der jährlich durchgeführte Sichtungslehrgang.
Dieser wird voraussichtlich am 25.04.2020 stattfinden, genaue Informationen folgen gesondert, aber bitte merkt euch diesen Termin schon einmal vor.

Bitte beachtet, dass zusätzlich eine Nennung für die dmsj Meisterschaft beim jeweiligen Veranstalter abzugeben ist.

Die Einschreibung für die dmsj – Deutsche Jugend-Bahnsport-Meisterschaft sowie die Absichtserklärung für EM und WM Läufe ist bis 15.04.2020 möglich und in wenigen Schritten abgeschlossen.

Bitte füllt alle Felder des Formulars in dem Link aus (die fett markierten Felder sind Pflichtfelder).
Klickt danach auf den Button „Einschreibung absenden“.

Die Daten werden dann an die dmsj übermittelt und sind für Euch nicht mehr zugänglich.
Gleichzeitig erhalten ihr eine E-Mail mit dem Einschreibeformular als pdf-Datei zum Ausdrucken für Eure Unterlagen.
Bitte beachtet, dass das Formular nicht an die dmsj zurückgeschickt werden muss.

Mitgliederversammlung 2020

Der MSC Brokstedt e.V. im ADAC lädt zur ordentlichen Mitgliederversammlung ein:

am Sonnabend

22. Februar 2020

um 15 Uhr

im Clubhaus am Holsteinring in Brokstedt.

Unter anderem stehen folgende Wahlen an:

-Vorsitzende/-r
-Sportleiter/-in
-Schriftführer/-in
-Beisitzer/-in für Breitensport
-zwei Rechnungsprüfer/-innen
-zwei ADAC-Delegierte und zwei Ersatz-Delegierte

Desweiteren wird es einige Ehrungen und Verabschiedungen verdienter Vereinsmitglieder geben.

Der Vorstand des MSC freut sich auf viele Mitglieder, die der Einladung zur Mitgliederversammlung folgen.

Vielen Dank für den tollen Einsatz!

Am vergangenen Samstag haben wir einen richtig tollen Arbeitsdienst-Sonnabend auf dem Holsteinring absolviert.

Super,  dass wir ein richtig starkes Helferteam begrüßen durften, welches richtig „Gas gegeben“ hat.

Arbeiten an der Bahn, an der Planke, im Fahrerlager und im Rennbüro standen auf dem Plan und wir sind echt begeistert, wie sich die Helferinnen und Helfer für den MSC heute ins Zeug geworfen haben.

110 % Wikinger!

Rune Holta wird in der kommenden Saison wieder für unseren MSC an den Start gehen.

In den letzten Jahren hat Rune eindeutig bewiesen, dass sein Herz für Brokstedt schlägt. Ehrensache, dass er seine Zusage für die kommende Saison gegeben hat.

Ohne wenn und aber – Rune ist ein Wikinger!

1. Arbeitsdienst

Vor uns steht eine sportlich sehr anspruchsvolle Saison.
Aber auch alle andere Aufgaben rund um unseren Holsteinring fordern uns wieder heraus.

Deshalb erlangt das Motto aus dem Bild eine sehr große Bedeutung.

Ein erster Schritt soll deshalb schon getan werden.

Am Sonnabend, den 8. Februar wollen wir bei uns im Stadion erste Arbeiten in Richtung Saisonauftakt verrichten.

Ab 10 Uhr beginnt dann der erste große Arbeitseinsatz auf dem Holsteinring.

Es gibt genug zu tun – jede helfende Hand wird benötigt und ist herzlich willkommen.
Natürlich ist für das leibliche Wohl der Helfer wie immer gesorgt.

Frag nicht, was der Verein für Dich tun kann –
frag. was Du für den Verein tun kannst!